Haftungsausschluss

Die Inhalte dieser Website wurden sorgfältig erstellt. Es besteht kein Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität oder Richtigkeit der enthaltenen Daten. Tellerrand behält sich das Recht vor, jederzeit und ohne Vorankündigung inhaltliche Änderungen oder Anpassungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen.

Preisänderungen und Irrtümer in den Informationsbeschreibungen sind vorbehalten. Die Nutzung dieser Website erfolgt auf eigenes Risiko. Eine Haftung für die Inanspruchnahme der Dienstleistungen oder deren Nichtverfügbarkeit sowie allfällige Folgeschäden wird ausgeschlossen.

Die Website von Tellerrand enthält Links von anderen bzw. verweist direkt oder indirekt zu externen Websites von Dritten. Die Verantwortung bzw. Kontrolle über deren Inhalt wird abgelehnt. Zum Zeitpunkt der Verlinkung wurde nach möglichen Rechtsverstössen gesucht. Stets ist der jeweilige Betreiber dieser Websites verantwortlich für deren Inhalt. Die entsprechenden Links werden umgehend entfernt, wenn bekannt wird, dass Rechtsverletzungen vorliegen.

Datenschutzerklärung

Tellerrand hält sich an die Bestimmungen der Schweizerischen Datenschutzgesetzgebung und behandelt Kundendaten vertraulich, gibt diese weder an Dritte weiter noch werden sie verkauft. Vorbehalten ist das Recht zur Verwendung der Kundendaten für betriebsinterne Abrechnungs- oder Marketingzwecke (z.B. Korrespondenz, Newsletters, Mailings, etc.). Kunden können jederzeit verlangen, dass ihre Adresse von der Liste gelöscht werden.

Die Nutzung dieser Website ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Werden auf entsprechenden Seiten personenbezogene Daten erhoben (z.B. über das Kontaktformular, den Rückruf-Service oder über Schriftverkehr via E-Mail), geschieht dies auf freiwilliger Basis. 

 

Urheberrecht

Sämtliche auf dieser Website verwendeten Informationen, Dokumente und Bildmaterialien sind durch Tellerrand erstellt bzw. erworben worden. Damit sind sie Bestandteil des geistigen Eigentums von Tellerrand und somit urheberrechtlich geschützt (Abdruckrechte vorbehalten). Das Kopieren sowie Verwenden von Inhalt oder Teilen davon ist verboten und wird urheberrechtlich geahndet. Ausnahme mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung von Tellerrand.

Die Urheberrechte Dritter werden beachtet, sofern Inhalte auf dieser Seite nicht von Tellerrand erstellt wurden. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten trotzdem allfällige Urheberrechtsverletzungen erkannt werden, bittet Tellerrand um umgehende Kontaktaufnahme, um rechtsverletzende Inhalte entfernen zu können.

 

Internetauftritt

Mit allen auf dieser Website enthaltenen Informationen wird die Bekanntmachung des Angebotes von Tellerrand und den damit verbundenen Bedingungen beabsichtigt.

Inhalt und Design: Simone Sweeney, Tellerrand

:

Webdesign: www.nb-design.ch

:

Logodesign: Nadja In-Albon

:

Bildernachweis: Simone Sweeney, Tellerrand
 

Gegenstand

Klient*innen von Tellerrand können verschiedene Beratungen beanspruchen. Die Beratung ersetzt in keinem Fall eine körperliche Untersuchung durch eine Fachperson bzw. Behandlung durch einen Arzt. Klientinnen und Klienten sind bei Beschwerden mit Krankheitswert ausdrücklich aufgefordert, sich in ärztliche Behandlung zu begeben.

Die Beratungsdienste im psychosozialen Bereich beabsichtigen die Selbstreflexion und damit verbunden den Selbstheilungsprozess bzw. die Prozessbegleitung. Konkrete Lösungsmöglichkeiten werden unter Berücksichtigung der individuellen Ressourcen eruiert mit der Absicht, diese im persönlichen Umfeld umzusetzen. Klient*innen tragen jederzeit die volle Verantwortung für ihren eigenen Prozess.

Das Anliegen wird in der ersten Beratung thematisiert und das Ziel konkretisiert. In weiteren Beratungen wird die Aktualität des Anliegens bzw. Ziels ständig überprüft und gegebenenfalls angepasst.  

Es besteht keine Garantie seitens Tellerrand für den angestrebten Erfolg bzw. die Erreichbarkeit von vereinbarten Zielen. Alle Parteien handeln nach bestem Wissen und Gewissen stets in der Absicht eines positiven Beratungserfolgs.

Im Übrigen wird auf das Schweizer Obligationenrecht (OR) verwiesen. Der Beratungsauftrag richtet sich nach den Regeln des Auftragsrechts gemäss OR.

Kostenerstattung

Klient*innen bezahlen das im Voraus vereinbarte Beratungshonorar in bar oder gegen Rechnung. Bei nicht Wahrnehmen eines Termins entstehen keine Kosten, sofern der/die Klient*in sich mindestens 24 h vorher telefonisch abmeldet. Bei Nichteinhalten der vorab erwähnten Bedingungen werden die Kosten für die ausfallende(n) Beratungsstunde(n) in Rechnung gestellt.

 

Krankenkassen-Anerkennung

Die Kosten (oder ein Teil davon) für die Ernährungs-Psychologischen Beratungs-Dienstleistungen können über die Zusatzversicherung der Krankenkasse eingefordert werden. Klienten sind gebeten, sich bei ihrem Versicherer über die Details zu informieren.

Jeder Klient und jede Klientin ist für die Informationsbeschaffung als auch für die Beantragung eventueller Kostenerstattungs- und Kostengenehmigungsverfahren verantwortlich. Eine Nichterstattung oder nur Teilerstattung von einem Kostenträger (Krankenkasse, Zusatzversicherung) hat keinerlei Einfluss auf das vereinbarte Honorar und die angefallenen Kostenforderungen.

Anerkennung bei ASCA / Schweizerische Stiftung für Komplementärmedizin:
ZSR-Nr. XXX (229. Ernährungsberatung (WAM)).

 

Beratungsdauer und Kündigung

Die Anzahl der Beratungsstunden richtet sich nach den individuellen Anliegen und Zielen der Klient*in. Die Beratungsdienstleistung endet, sofern sich eine Partei dafür entscheidet. Dies ist unter Berücksichtigung der Bezahlung der bereits angefallenen Honorare jederzeit möglich.

 

Diskretion und Schweigepflicht

Tellerrand unterliegt der Schweigepflicht und muss für den Fall der Auskunftserteilung an Kostenträger, Ärzte oder familiäre Bezugspersonen schriftlich durch den/die Klient*in von dieser Schweigepflicht entbunden werden. Von der Schweigepflicht ausgenommen sind generell die Vereitelung oder Verfolgung von mutmasslichen Straftaten und der Schutz höherer Rechtsgüter.

 

Gerichtsstand und anwendbares Recht

Für alle unter diesen AGB mit Tellerrand abgeschlossenen Verträge ist ausschliesslich das schweizerisches Recht anwendbar.

Die Beratung bei Tellerrand enthebt der/die Klient*in nicht davon, volle Verantwortung für die eigenen Handlungen zu übernehmen. Bei möglichen Störungen verpflichtet sich der/die Klient*in, Tellerrand darüber zeitnah zu informieren, um nach passenden Lösungen und Unterstützung zu suchen.